Immobilienmakler in Bonn -

Warum einen Profi einschalten?

Was leisten wir als Immobilienmakler in Bonn?

Als Immobilienmakler sind wir Dienst- und Erfolgsleister, die Sie bei Verkauf, Kauf oder An- und Vermietung einer Wohnimmobilie in allen Belangen unterstützen und beraten. Als Schnittstelle zwischen Verkäufer und Käufer bzw. Vermieter und Mieter begleiten wir Sie von der Planung bis zum Vertragsabschluss. Kurz erklärt:

  • Wir erstellen professionelle Immobilienfotos sowie ein aussagekräftiges Exposé für Online Präsentationen oder Anzeigen
  • Beschaffen und bereiten alle Unterlagen vor
  • Bewerten und vermarkten die Immobilie
  • Übernehmen die komplette Koordination und Durchführung des Verkaufs-/Vermietungsprozesses
  • Koordinieren sämtliche Termine, Begehungen, Abnahmen und Übergaben
  • Erledigen zuverlässig die Kommunikation und Korrespondenz mit Kunden, Behörden, Banken, Notaren
  • Arbeiten diskret insbesondere bei Politikern und Unternehmern, die in der Öffentlichkeit stehen und ihre Privatsphäre wahren wollen
  • Treffen eine Vorauswahl der Interessenten
  • Organisieren und realisieren die Einzelbesichtigungen
  • Verhandeln mit Erfahrung und Geschick
  • Schaffen eine vertrauensvolle Atmosphäre zwischen allen Vertragsparteien
  • Übernehmen die Ausarbeitung der Verträge
  • Unterstützen Sie bei der Klärung rechtlicher Fragen
  • Prüfen die Bonität der Interessenten
  • Führen die abschließende Übergabe durch
  • Betreuen Sie immer individuell und persönlich, über den Vertragsabschluss hinaus
  • Vermitteln Kontakte zu anderen Dienstleistern wie Finanzierungsmaklern, Handwerkern, Architekten, Notaren etc.

Wer bezahlt den Immobilienmakler bei Wohnimmobilien?

Bei Vermietungen:
Hier gilt seit 01. Juni 2015 das Bestellerprinzip. Das heißt, derjenige, der den Makler beauftragt (in der Regel der Vermieter), muss die Maklercourtage bezahlen.

Beim Kauf / Verkauf:
In Bonn teilen Verkäufer und Käufer sich die anfallende Maklercourtage/Provision. Bisher variieren die Regelungen regional und unterscheiden sich in einzelnen Bundesländern. Allerdings wurde im Mai 2020 ein "Gesetz über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser" verabschiedet, welches Ende Dezember 2020 in Kraft tritt. Zukünftig ist es nicht mehr möglich eine Maklerprovision nur vom Käufer zu verlangen, wenn der Makler vom Verkäufer beauftragt wurde. Die Maklerprovision für den Käufer darf künftig max. 50% der insgesamt zu zahlenden Courtage ausmachen. Diese Regelung ist auf alle Käufer anwendbar, die als Verbraucher handeln. Sie gelten nicht für gewerblich agierende Käufer. Beispiel: Hat der Makler mit dem Eigentümer ein Honorar in Höhe von 2 % vereinbart, darf er dem Käufer auch nur 2 % in Rechnung stellen.

Was macht einen guten Immobilienmakler aus?

Ein guter Makler kennt sich mit den aktuellen Immobilienpreisen und der Marktentwicklung bestens aus. Er sollte über mehrjährige, praktische Erfahrung und Referenzen verfügen, im besten Fall auch einige Qualifikationen oder Auszeichnungen vorweisen können. Die Beratung sollte immer persönlich, ohne Zeitdruck und auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt sein. Wir als Makler scheuen uns nicht, wenn nötig, Spezialisten anderer Fachgebiete wie Architekten, Handwerker oder Notare, hinzu zu ziehen.

Eine seriöse und realistische Beratung ist selbstverständlich. Ein guter Makler wird Ihnen keine unrealistisch hohen Preise nennen nur um den Auftrag zu erhalten. Vor Vertragsabschluss unterbreiten wir Ihnen eine sinnvolle, realistische und nachvollziehbare Planung / Strategie inklusive Zeit- und Aufwandseinschätzung. Als seriöses Unternehmen wird Lanzendörfer Immobilien Bonn Ihnen auch nach Abschluss des Kaufvertrages als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Eine Mitgliedschaft in einem Fachverband ist ein weiteres Qualitätsmerkmal. Bei der Aufnahme in den Verband muss Immobilien-Fachwissen nachgewiesen werden. Neben Fach- und Sachkenntnissen verfügt ein guter Makler auch über persönliche Fähigkeiten wie Empathie, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit.

Welche Kompetenzen kann ich von einem Immobilienmakler in Bonn erwarten?

Neben den fachlichen Fähigkeiten, über die ein Immobilienmakler verfügen sollte, sind sehr gute Menschenkenntnisse und Sozialkompetenz von immenser Bedeutung. Makler agieren als Bindeglied zwischen Menschen mit verschiedenen Interessen. Als Schnittstelle zwischen Verkäufer und Käufer bzw. Mieter und Vermieter bring ein Makler unterschiedlich ausgerichtete Anliegen ergebnisorientiert zum Ziel - dem Kauf - oder Mietvertragsabschluss. Als Immobilienmakler sollte man Wünschen und Vorstellungen, aber auch Ängsten der Kunden mit Empathie begegnen.

Ein professioneller Makler verfügt nicht nur über Fachkompetenz, er beobachtet das aktuelle Marktgeschehen, kennt regionale Besonderheiten und ist bereit sich stetig weiter zu bilden. Als regionaler Dienstleister sind wir seit Jahrzehnten spezialisiert auf den Standort Bonn und seine Umgebung. Daher kennen wir den lokalen und regionalen Immobilienmarkt mit all seinen Besonderheiten.

Kann ich beim Verkauf mehrere Makler auf einmal beauftragen?

Grundsätzlich ja, allerdings ist es zu empfehlen den Verkauf nur einem Immobilienmakler anzuvertrauen. Der Einsatz mehrerer Makler schafft beim Kunden eher Verunsicherung oder gar Abschreckung insbesondere, wenn verschiedene Strategien verfolgt oder gar unterschiedliche Preisansätze gewählt werden.

 

Was ist ein Makleralleinauftrag?

Dabei übernimmt ein einziger Makler die Vermarktung Ihrer Immobilie. Mit der Beauftragung verpflichtet sich der Makler gleichzeitig alles zu unternehmen, um einen Kauf- bzw. Mietvertragsabschluss herbeizuführen. Dabei stellt der Makler sein gesamtes Know How zur Verfügung. Sie bekommen alles aus einer Hand un der Makler steht Ihnen jederzeit zur Seite. Nur bei einem Makleralleinauftrag ist gewährleistet, dass es zu keinen Angebotsüberschneidungen und die damit verbundenen Irritationen auf der Nachfrageseite kommt.