Bundestag verabschiedet neues Bauvertragsgesetz

03.04.2017

Zum 1. Januar 2018 wird das im März vom Bundestag verabschiedete neue Baugesetz in Kraft treten. Insbesondere das Werksvertragsrecht wird zugunsten der Verbraucher geändert. Zudem soll die Gesetzesänderung der stetigen Weiterentwicklung der Bautechnik Rechnung tragen.

So sind Bauunternehmer künftig verpflichtet den Verbrauchern bereits vor Vertragsabschluss eine Baubeschreibung mit bestimmten Mindestanforderungen zur Verfügung zu stellen. Zudem müssen geschlossene Bauverträge mit Verbrauchern künftig verbindliche Angaben enthalten, wann der Bau fertiggestellt wird. Außerdem sollen Verbraucher das Recht erhalten den Bauvertrag innerhalb von 14 Tagen zu widerrufen.